Fliegenbinders-Trickkiste

Zwei schier unerschöpfliche Themen. Achtung! Hier tauschen nicht nur die Profi-"Tüddeler" ihre Geheimtipps aus.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Fliegenbinders-Trickkiste

Beitragvon webwood » 01.08.2014, 12:11

Liebe Fliegenbinder,

um den fast schon legendären "Fliegenbilder-Thread" etwas zu entlasten, könnt ihr hier nun die Meister der Bindekunst nach Details zu ihren gezeigten Fliegen fragen. Wenn einen mal was "fuchst" so können natürlich alle anderen"How to Due-Fragen" rund ums Fliegenbinden und Fliegenfotografieren hier auch gestellt werden. Auch reine Anfänger-Fragen dürfen gerne gestellt werden.
Was hier bitte nicht reingehört, sind Fragen nach Kaufempfehlungen von Bindestöcken, Haken, Bindematerialien etc.

Einen stets strammen Faden wünscht

Euer Thomas
Angler sterben nie, die riechen nur so.
Benutzeravatar
webwood
Moderator
 
Beiträge: 2726
Registriert: 04.10.2006, 17:53
Wohnort: Pfaffenwinkel
"Danke" gegeben: 144 mal
"Danke" bekommen: 356 mal

Re: Fliegenbinders-Trickkiste

Beitragvon Mindelpeter » 01.08.2014, 15:16

Danke Thomas,

da mach mal den Anfang mit einer SbS Anleitung von einem Grashüpfer. Kläuschen hat ja danach gefragt und der Rest kann vielleicht auch was damit anfangen :wink:

Zuerst brauchen wir Foamzylinder, die mach ich mir mit einer Lochzange aus 2cm dickem Foam

Bild

Dann verpass ich dem Hopper noch aus 0,40 Mono hübsche Äuglein und binde ihn auf einen 12 Buckelhaken

Bild

Angemalt wird er auch noch

Bild

Jetzt binde ich die Hinterbeine ein, die sind aus 5-6 Fasanenstoßfibern, verknotet und lackiert

Bild

Dann bekommt er noch Rubberlegs für die Vorderbeine

Bild

Und eine Portion Rehhaar für die Flügel, danach mach ich den Abschlussknoten. Geht doch ganz fix, oder?

Bild

So, schon fertig. Der Hüpfer von oben

Bild

Und von der Seite

Bild

Viel Spaß beim Nachbinden wünscht Euch und besonders dem Kläuschen :D
der
Mindelpeter
Don't use Drugs, tying Bug's!
Benutzeravatar
Mindelpeter
 
Beiträge: 1450
Registriert: 18.12.2010, 22:40
Wohnort: Unterallgäu
"Danke" gegeben: 801 mal
"Danke" bekommen: 1100 mal

Re: Fliegenbinders-Trickkiste

Beitragvon Kläuschen » 01.08.2014, 17:48

Hallo Peter,
da sag ich aber so was von Danke. =D> =D>
Tolle Anleitung. Muss mir nur noch so eine Lochzange borgen, dann gehts los. Ich erinnere mich noch, als ich ein kleiner Junge war und wir nach der Schule am Nonnenbach-Wasserfall auf die fetten Bachforellen gefischt haben. Grashüofer gefangen, 2 gramm Blei, kleiner Goldhaken und ab ging die Post. Bis dann mal die Bullerei kam, aber das ist wieder eine ganz andere Geschichte......
Kläuschen
Release the Beast !
Kläuschen
 
Beiträge: 969
Registriert: 16.10.2006, 09:02
Wohnort: Bodensee
"Danke" gegeben: 748 mal
"Danke" bekommen: 1217 mal

Re: Fliegenbinders-Trickkiste

Beitragvon Winston Lover » 01.08.2014, 21:24

Hallo Peter,

Super danke :D ich brauch auch ne Lochzange, aber wo bekomme ich 2cmm Foam?. Ich meine das bei Veniard schonmal gesehen zu haben oder hast du noch ne Idee?

Vielen lieben Dank,
Vincent
Winston Lover
 
Beiträge: 492
Registriert: 23.04.2010, 10:51
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 11 mal
"Danke" bekommen: 30 mal

Re: Fliegenbinders-Trickkiste

Beitragvon The Sharpshooter » 01.08.2014, 21:27

Servus,

zur Entlastung des Er.Klärbär - die Vorfach-Wickelbrettchen für Wurm und Wiggle und sonstwas-Angler -gibt's bei jedem Angeldealer für ganz kleines Geld - oder wie Peter auch schon gepostet hat - billige/angeschwemmte Flip-Flops!

Petri!
Christian
"Pan doth pipe to us anew, Reedy calls and catches, So we’ll go and throw a fly Dainty, delicate and dry, Forty miles from Waterloo – Where the Mayfly hatches."
Benutzeravatar
The Sharpshooter
 
Beiträge: 1809
Registriert: 27.06.2009, 16:52
Wohnort: Augsburg
"Danke" gegeben: 554 mal
"Danke" bekommen: 1625 mal

Re: Fliegenbinders-Trickkiste

Beitragvon Winston Lover » 01.08.2014, 21:50

Super danke Dir Christian :)

Gruß,
Vincent
Winston Lover
 
Beiträge: 492
Registriert: 23.04.2010, 10:51
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 11 mal
"Danke" bekommen: 30 mal

Re: Fliegenbinders-Trickkiste

Beitragvon Mindelpeter » 02.08.2014, 09:07

Servus Jung's,

Dankeschön für euer Lob.
@Klaus, genau wie bei dir, spielten in meiner Kindheit Grashüpferr eine wichtige Rolle in meiner Schwarzfischer Karriere :wink:
@Vincent, man kann diese Foamzylinder als Bindematerial auch kaufen. Was ich aber auch noch gerne verwende, sind Rohrisolierungen. Die gibt's in der Sanitär Abteilung von jedem Baumarkt. Allerdings oft nur in grau. Wenn du festen Schaumstoff in bunten Farben suchst, tippe mal in deine Suchmaschine den Begriff "Schwimmnudel" ein. 8)
Was ich auch schon gesehen, selbst aber noch nicht probiert habe, ist die Herstellung dieser Zylinder mit einem Akkuschrauber. Die Bohrer waren aus einer alten Teleskop Autoantenne vom Schrottplatz...

LG

Peter

PS: Noch ein kleiner Tipp zu meiner SbS. Wenn ihr den Haken durch den Foam stecht, dreht sich der Zylinder nicht um den Hakenschenkel.
Don't use Drugs, tying Bug's!
Benutzeravatar
Mindelpeter
 
Beiträge: 1450
Registriert: 18.12.2010, 22:40
Wohnort: Unterallgäu
"Danke" gegeben: 801 mal
"Danke" bekommen: 1100 mal

Re: Fliegenbinders-Trickkiste

Beitragvon HaBe » 02.08.2014, 09:56

Serus Peter,

klasse Hopper - wird auf jeden Fall mal nach gebunden. Gibt es zum Verknoten der Fasanfibern einen besonderen Trick ? Oder hab ich tatsächlich übelste Wurstfinger, da ich mir etwas schwer tu damit.
Akkuschrauber zur Herstellung der Foamzylinder funzt richtig gut. Ich verwende dazu ein einfaches Alu-Röhrchen aus dem Baumarkt, welches ich einseitig "scharf" geschliffen habe. Geht aber auch gut mit einem alten Blankstück.

Da mir der Foam in richtiger Stärke noch fehlt, habe ich mal Isoliermaterial aus dem Baumarkt verwendet - die Technik funktioniert auch mit Kork sehr gut.
Dateianhänge
RIMG0062 [640x480].JPG
RIMG0061 [640x480].JPG
Zuletzt geändert von HaBe am 02.08.2014, 15:04, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße Hilmar
HaBe
 
Beiträge: 262
Registriert: 03.07.2014, 15:41
"Danke" gegeben: 176 mal
"Danke" bekommen: 138 mal

Re: Fliegenbinders-Trickkiste

Beitragvon Mindelpeter » 02.08.2014, 10:18

Servus Carlo,

Dankeschön!

Mir geht's mit dem verknoten genauso. Aber ich habe einen Trick, vor dem Knoten streich ich die Fibern schon mit etwas Lack ein. Und zum durchziehen nehme ich eine Pinzette oder den Haken vom Whipfinisher :wink:
Viel Spaß beim nachzwierbeln :D

Viele Grüsse

Peter
Don't use Drugs, tying Bug's!
Benutzeravatar
Mindelpeter
 
Beiträge: 1450
Registriert: 18.12.2010, 22:40
Wohnort: Unterallgäu
"Danke" gegeben: 801 mal
"Danke" bekommen: 1100 mal

Re: Fliegenbinders-Trickkiste

Beitragvon The Sharpshooter » 02.08.2014, 12:35

Servus Trickser,

wenn wir schon beim (billigen, dicken) Foam sind, dann möchte ich auch nochmal auf die geschätzten Kunststoff-Weinkorken hinweisen:
Bild

Bild
- leicht zu verarbeiten, schnitzbar und schleifbar in fast allen Formen und bemalbar ... und schwimmt, na wie wohl, "wie ein Korken" :mrgreen: .
Gabs schon mal hier im Forum, z.B.
fliegenbinden-und-insektenkunde-f26227/fliege-unsinkbar-machen--t265474-s15.html#p2686233
und als Beispiel für ein Ergebnis der "Hopper Plopp":
http://www.fliegenfischer-forum.de/monspe62.html

Petri!
Christian
"Pan doth pipe to us anew, Reedy calls and catches, So we’ll go and throw a fly Dainty, delicate and dry, Forty miles from Waterloo – Where the Mayfly hatches."
Benutzeravatar
The Sharpshooter
 
Beiträge: 1809
Registriert: 27.06.2009, 16:52
Wohnort: Augsburg
"Danke" gegeben: 554 mal
"Danke" bekommen: 1625 mal

Re: Fliegenbinders-Trickkiste

Beitragvon The Sharpshooter » 02.08.2014, 16:15

Servus,

grade auf einer englischen Seite gefunden
http://www.flyfishing.co.uk/fly-tying-f ... mph-2.html

- nicht das mit dem Loom Band - war ja schon gepostet. Aber ein Kollege hat da "drennan feeder gum" als Body für Pupa/Nymphen verwendet. Schaut gut aus, gibt's bei jedem Angeldealer für kleines Geld, ist u.a. auch als Ersatz für Catgut gedacht ... Mir scheint, es lohnt sich, damit zu experimentieren.

Petri
Christian
"Pan doth pipe to us anew, Reedy calls and catches, So we’ll go and throw a fly Dainty, delicate and dry, Forty miles from Waterloo – Where the Mayfly hatches."
Benutzeravatar
The Sharpshooter
 
Beiträge: 1809
Registriert: 27.06.2009, 16:52
Wohnort: Augsburg
"Danke" gegeben: 554 mal
"Danke" bekommen: 1625 mal

Re: Fliegenbinders-Trickkiste

Beitragvon webwood » 02.08.2014, 22:07

Vinylbodys:

Man braucht eine Werkstatt mit den wichtigsten Werkzeugen :wink:
Bild
Was man wirklich braucht ist eine Schleifmaschine und ein Schraubstock.
Ein Stahllineal, ein scharfes Messer und ein Holzbrett sind praktisch, das geht aber auch mit einer Schere
Bild
Aus dem Handschuh im Bereich des Rückens/Handinnenfläche ca 2 -3 mm breite Streifen schneiden.
Von einem Nagel z.B. 3,8 x 100 erst mal die Spitze abschleifen, dann mit einer Pucksäge einen Schlitz von oben einsägen. Das hört sich viel schwieriger an, als es ist und den Nagel dann wieder spitz bzw. konisch schleifen. Die Form des Nagel ergibt dann später die Form des Bodys.
Bild
In den Schlitz des Nagels den Vinylstreifen einklemmen und spiralförmig um den Nagel wickeln. Peter verschweißt diese Spirale dann mit einer Kerzenflamme, ich finde ein altes Bügeleisen praktischer und von der Temperatur her leichter zu kontrollieren. In den Body kann man dann mit dem "Bobinfaden-Durchfädler" Roßhaar oder ähnliches als Schwänzchen einfädeln und mit UV- oder Sekundenkleber verkleben.

Euer Thomas
Angler sterben nie, die riechen nur so.
Benutzeravatar
webwood
Moderator
 
Beiträge: 2726
Registriert: 04.10.2006, 17:53
Wohnort: Pfaffenwinkel
"Danke" gegeben: 144 mal
"Danke" bekommen: 356 mal

Re: Fliegenbinders-Trickkiste

Beitragvon Mindelpeter » 03.08.2014, 00:44

Mein lieber Thomas,

meiner einer kommt gerade vom Dorffest und schaut in diesen Thread und ist geschockt... :shock:

Was zum Teuf.. brauchst du für ein Equipment um einfache Vinylbodies zu machen?
Ich mach morgen mal ein paar Foto's und poste dir was ich für die Herstellung benötige.
Da langt der Vinylstreifen und eine gebogene Nadel 8)

Ich zeig dir am Donnerstag direkt am Wasser diese Technik!

LG
Peter

PS: Ähh Thomas, daß reinschneiden von dem Schlitz ist cool...kannst du mir so einen Nagel machen :lol:
Don't use Drugs, tying Bug's!
Benutzeravatar
Mindelpeter
 
Beiträge: 1450
Registriert: 18.12.2010, 22:40
Wohnort: Unterallgäu
"Danke" gegeben: 801 mal
"Danke" bekommen: 1100 mal

Re: Fliegenbinders-Trickkiste

Beitragvon Spessart Räuber » 03.08.2014, 08:19

Hallo Thomas,

das mit dem Nagel ist einfach genial, hat mich auf ein super Idee gebracht. Ich habe eine sehr talentierten Schwiegersohn mit Zugriff auf Drehmaschinen - den bitte ich mal einen Satz Vinyl-Body-Pins zu drehen, natürlich aus Edelstahl. Über das Ergebnis werde ich berichten.

Noch eine Frage: Schon mal versucht, die Bodies mit einer Heißluftpistole zu verschweißen, oder gibt es da technische Probleme?

Cheers

Klemens
It is ironical that the "holier than thou" attitude adopted by some fly-fishermen, which has its origins in the trout fishing dry-fly cult of Edwardian days, is based on a curios fallacy.
Spessart Räuber
 
Beiträge: 500
Registriert: 01.12.2006, 17:55
Wohnort: Hochspessart
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 45 mal

Re: Fliegenbinders-Trickkiste

Beitragvon zollgendpol » 03.08.2014, 11:14

Hallo Peter,

warst du bei der EWF nicht beim Tibad Erwin. Der hat das Arbeiten mit Vinyl vorgeführt und auch an interessierte, so auch an mich, den einen oder anderen Nagel verschenckt.
Ich hab aber damit noch nicht gearbeitet. Werde dies aber bald nachholen.

Liebe Grüße
Karl
Benutzeravatar
zollgendpol
 
Beiträge: 700
Registriert: 16.06.2011, 19:36
Wohnort: A-Freinberg
"Danke" gegeben: 1949 mal
"Danke" bekommen: 487 mal

Nächste

Zurück zu Fliegenbinden und Insektenkunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste